Kult-Tour Kalender vom 21.01. - 27.01.2014

Foto: Felix Kuntoro
Foto: Felix Kuntoro

Und nun der neue Veranstaltungskalender für diese Woche! Startet in die Kulturwoche mit Michael Zemkes Tipps und macht euren Plan! Trefft vielleicht Katja Riemann oder führt eure Kult-Tour auch mal "Über den Tellerrand" von Braunschweig hinweg. Michael nimmt euch dabei gerne mit seinem Kalender an die Hand. Er fügt wie immer seine ganz persönlichen Anmerkungen hinzu und möchte euch damit einen Leitfaden durch Braunschweigs reiches Kulturangebot anbieten. Deswegen versteht sich der "Kult-Tour-Kalender" auch nicht als bloße Auflistung mit Anspruch auf Vollständigkeit, sondern möchte als abwechslungsreiche Anregung verstanden werden.

 

Wohin EURE Kult-Tour gehen kann, lest ihr jeden Montag hier...

Der "Kult-Tour-Kalender" vom 21.01.2014 - 27.01.2014
 
von Michael Zemke

 

Mein Tipp der Woche

 

  • Virtueller Seeschwalbenflug über den Globus in der Kunstmühle 

The Flight of the Seaswallow – 24 Stunden - 3 vernetzte Orte - 5 Performances - nonstop Internetlivestream | Premiere  24.01.2014 um 21.00 Uhr und 25.01.2014  | Info: www.blackhole-factory.com   |  http://ustream.tv/channel/SeaSwallow

Blackhole-Factory – das sind Martin Slawig, Elke Utermöhlen und Martin Kroll. Sie nehmen den Besucher der Performance in Anlehnung an Bruce Chatwins  Roman „Traumpfade“ mittels einer audiovisuellen Live- Performance 24 Stunden in Form einer projizierten 3 D- Weltkarte  auf eine Reise quer durch alle Zeitzonen und Kulturen mit. Musik und Performancekünstler Roger Mills aus Sydney und Marc Sloan aus New York werden zugeschaltet. Hierbei „mischen sich persönliche Erzählungen, Bilder und Geräusche mit live improvisierter Musik“. Das hört sich spannend an für alle Musikliebhaber, Internet-Freaks und die Schlaflosen dieser Stadt. Garantiert ist Spielraum für eigene Assoziationen, Interpretationen und kreative Anregungen.

Filmtipp der Woche

 

  • Das internationale Finanzgewerbe zu Besuch beim DokFilm im Roten Saal

Master of the Universe von Marc Bauder  | 23.01.2014 | 19.30 Uhr | Info: www.braunschweig.de/dok


Der Dokumentarfilm zeigt  „eine spannende Entmystifizierung der Finanzwelt“ auf. Der ehemals führende Investmentbanker Deutschlands Reiner Voss packt als Insider zum ersten Mal über das internationale Finanzgewerbe aus. Der Zuseher bekommt durch die Dokumentation einen Einblick in ein „Paralleluniversum, das völlig autonom und abgekapselt von der normalen Welt funktioniert“. Die  „virtuelle Welt des Finanzkapitals“ wird „als Kathedrale der Macht“  visualisiert und die „ Architektur des Geldes“ wird genau in Szene gesetzt! Der Mensch wird als Spielball der „Abgründe, Skrupellosigkeiten und quasi-religiösen Gesetzmäßigkeiten“ der Finanzwelt dargestellt bzw. taucht in jener nicht mehr wirklich auf.

 

FILM

 

Der Giallofilm im Studio für Filmkunst an der TU

Berberian Sound Studio von Peter Strickland  | 22.01.2014 | 20.00 Uhr | www.mittwochskino.de

Der Toningenieur Gilderoy soll einen, für ihn untypisch, Giallofilm vertonen und das belastet ihn so sehr, das für ihn die  Realität und Wahnvorstellungen immer mehr miteinander verschmelzen. In Italien der 60er Jahre entstand das Giallo-Genre, welches die Grenzen zwischen Horror und Thriller auslotete und als Vorläufer der amerikanischen Slasherfilms gilt. Der Film ist  eine Hommage an dieses Genre und hat die Nachvertonung von Filmen zum Thema und feiert die besondere Bedeutung der Tonspur.

Schwarze Energie im Theaterkino des Universum Kinotheater Braunschweig
The Black Power Mixtape 1967-1975 von Göran Hugo Olsson  |  Originalfassung mit deutschen Untertiteln  |  22.01.2014 | Uhrzeit: 19.00 Uhr | www.universum-filmtheater.de

In Zusammenarbeit mit dem Staatstheater Braunschweig und dem Deutschen Gewerkschaftsbund zeigt das Universum Kino in der Reihe Kino & Aufklärung den Dokumentarfilm über die Black Power Bewegung Ende der 60 Jahre. Schwedische Journalisten berichten damals über die amerikanische Bürgerrechtsbewegung. Sie sind auf den Straßen unterwegs und belegen ein wichtiges Zeitdokument für „das Ringen der schwarzen Bevölkerung  um die Veränderung einer von Rassentrennung und Rigidität geprägten Gesellschaft“. Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit eingeladenen Gästen statt.

Krumme Gurken im Nexus
Die Strategie der dummen Gurke von Sylvain Darou und Luscaino Ibarra  | 23.01.2014 | 19.30 Uhr | www.dasnexus.de

Der Dokumentarfilm gibt einen Einblick in die Garten Coop Freiburg und deren Motivationen und Innenleben. Die Coop Freiburg setzt erfolgreich eine solidarische Landwirtschaft mit ökologischem Anbau um. Dabei geht es u.a. um solidarische Ökonomie, kollektives Eigentum und Bildung. Zentrales Anliegen der Coop Freiburg ist es, der Macht der Agrarindustrie in Zeiten der ökonomischen und ökologischen Krise etwas entgegenzusetzen. Anschließen gibt es eine Diskussion mit einem Mitglied der Coop Freiburg.

 


KUNST

Malerisches und Zeichnerische im Torhaus des Botanischen Gartens
Barbara Wedegärtner  | Ausstellungsdauer: 12.01.2014-02.02.2014 | Info: www.atelier-wedegärtner.de

Dingliche Stilleben im Photomueseum in Braunschweig
Visites von Roselnye Titaud | Vernissage: 23.01.2014 | 19.00 Uhr | Ausstellungsdauer: 24.01.2014-23.03.2014 | Info: www.photomuseum.de

Atmosphärische Stilleben der Künstlerin erkunden „den privaten Wohnraum“. Hierbei sind „persönliche Erinnerungsstücke und Funktionsutensilien“ im Mittelpunkt Ihrer Arbeiten. Die Dinge und Objekte, die den Alltag gestalten, finden einen Weg in die Bilder der Künstlerin.

Malerische Landschaften  in der Schlossgarten Lounge Braunschweig
Landschaften und mehr von Dietrich Gürtler  |  Ausstellungsdauer: 13.01.2014-28.04.2014 | Info: Schlossgarten Lounge, Steinweg 30  |  Mo-Sa:8.30-18.30, So 9.30 -18.30 Uhr

Vorzugsweise Ölbilder auf Leinwand, Aquarell, Pastelle, Radierungen und Monotypien. Suggestive Landschaften und Stilleben sind zu sehen.

Zeitgenössisches Bastelwissen im Raumlabor der Hochschule für Bildende  Künste Braunschweig
Bricologie der Villa Arson Nice | Vernissage: 21.01.2014 | 19.00 Uhr  |  Ausstellungsdauer:  22.01.2014 - 09.02.2014 | Dienstags-Sonntags: 14-19 Uhr  |  Info:  www.hbk-bs.de

Studierende und Absolventen der Villa Arson Nice stellen ein auf 4 Jahre angelegtes Forschungsprogramm vor, das sich mit der Frage auseinandersetzt „welche Rolle die Technik in der zeitgenössischen Kunst spielt“. Bei der Ausstellung handelt es sich bei den Arbeiten der beteiligten Studierenden und Absolventen um die erste konkrete Manifestation dieses Programms.

Popkulturelle Ikonenportaits im Bund Bildender Künster in Braunschweig
Crossover – Malerei und Objekte von Marc Taschowsky | Vernissage: 23.01.2014 | 20.00 Uhr  | Ausstellungsdauer: 24.01.2014-02.03.2014 | Info: www.bbk-bs.de

Der Künstler beschäftigt sich thematisch mit aktuellen  und historischen Ikonen, z.B. mit Mao, Salvador Dali, Kermit der Frosch u.a.. In seine Bildsujets stehen sie in „ prachtvoller Farbigkeit verfremdet nebeneinander und werden in prägnanten Posen dargestellt“. Hierbei entsteht ein surreal anmutendes Bild auf den jeweils dargestellten. Zudem sind  humoristisch geprägt Objekte zu bestaunen.

Jazzige Fotoausstellung in der Bassgeige Braunschweig
Fokus Obsession von Ralph Herbert Bote  | 12.01.2013-09.02.2014  |  Info: www.bassgeige-bs.de


In der Fotoausstellung  werden „einmalige, intensive Momente“ der Jazzkonzerte in den Jahren 2012-2013 in der Bassgeige dargestellt. In den Fotographien ist ein spannendes Wechselspiel zwischen dem Fotographen und der Intensität der Musiker zu endtdecken.

 


LITERATUR

Frida Kahlo zu Besuch im Roten Saal in Braunschweig
Frida Kahlo gesprochen von Suzanne von Borsody  -  Musik Trio Azul | 21.01.2014 | 19.30 Uhr | Info: www.braunschweig.de/roter-saal

Die berühmte mexikanische Künstlerin kommt „in Briefen, Gedichten und Tagebucheintragungen“ selbst zu Wort. Ein „leidenschaftliches musikalisch-literarisches Portrait“, welchem die bekannte Schauspielerin Suzanne von Borsody mit Ihrer unverwechselbaren Stimme Leben einhaucht und durch das Trio Azul musikalisch in Szene gesetzt wird. Dieser Abend verspricht einen Genuss zu werden!

 

Seelenverwandte KlangTexte in der Bartolomäuskirche in Braunschweig
KlangTexte mit Yoko Tawada & Aki Taksa | 21.01.2014 | 19.30 Uhr  |  Info: www.galerieaufzeit.de bzw. www.literaturzentrum-braunschweig.de

Die Galerie auf Zeit präsentiert in Kooperation mit dem Raabehaus  die Künstlerin Yoko Tawada und die Jazz Pianistin Aki Tabase. Yoko Tawada „ demonstriert, dass sich die Wirklichkeit mit Hilfe der Kunst besser wahrnehmen lässt“. In Form von Romanen, Essays und Ihrer Lyrik schärft Sie den Blick auf die deutsche Sprache und geht deren Schönheit auf den Grund. Aki Taksa zerlegt dazu den Tango so raffiniert, das dem Zuhörer „ein Schauer  über den Rücken Fällt“. Gänsehaut garantiert!

Frau Hölle im Das Kult in Braunschweig
Frau Hölle von und mit Luci von Org  |  24.01.2014 | 20.00 Uhr  |  Info: www.daskult-theater.blogspot.com

Den Besucher erwartet ein großartiger Lesestil mit unverkennbarer Mimik, Gestik und Stimmvolumen von Frau von Org. All das zusammen  lassen die Lesung zu Ihrem Buch „ Frau Hölle“ zu einem Live-Erlebnis werden. Frau von Org holt natürlich passend zu den einzelnen Leseteilen ihre Gitarre hervor und gibt einige Lieder ihrer musikalischen Karriere zum Besten.

 


MUSIK

 

Ein Mann, eine Gitarre!
"Afterwork mit Genuss & Stil (it's all about - Käse, Wein , Gesang)" | 21.01.2014 | 19.00 Uhr | Kuhacht im Magniviertel

 

UlfHartmann spielt u.a. Songs von Tom Waits, Graham Nash, Matt Nathasen, Sting, Oasis und einiges mehr. Genau das Richtige für den Feierabend!

Eine große Band  in der Aula im Haus der Wissenschaft Braunschweig
„ Konzert der TU Bigband  unter Leitung von Geza Gal  | 21.01.2014  | Uhrzeit: 20.00 Uhr  |  Haus der Wissenschaft, Pockelstr.11 | Eintritt frei  |  Info: blogs.tu-braunschweig.de

Das Motto des Abends lautet „ Let us entertain you“. Das Programm mit Titeln wie Fables of Faubus, Afro Blue, Basie Straight Ahead sowie als Highlight Robbie Williams "Let us entertain you " wird durch die TU Big Band und eigenen Solisten vorgestellt.

Jazzige und Bluesige Zeiten im Parlament
Swinging the Blues mit Alexander Hartmann | 23.01.2014 | 20.00 Uhr | www.braunschweiger-parlament.de

Es wird eine neue Livemusik -Veranstaltungsreich im Parlament eingeleitet. Den Beginn macht Alexander Hartmann (Saxophonist). Er spielt mit seiner Band Blues Musik in all seinen Facetten. 

Folkig-Rockige Zitrone zwischen leise und laut in der Kaufbar Braunschweig 
Entwicklungsziel Akzeptieren von und mit Zitrone Rock | 23.01.2014 | 20.00 Uhr | www.drk-sprungbrett.de

An diesem Abend wird das erste abendfüllende Solo-Programm des Braunschweiger Folk-Punk-Liedermacher Zitrone Rock aufgeführt. Szenische Lesung, Gedichte und Storys werden zusammen mit „nachdenklich stimmenden Liedern und schmissigen Gassenhauern“ präsentiert. Zitrone Rock geht es etwas leiser an – mit Gitarre ausgestattet und Schalk im Nacken. Motto des Abends: „Entwicklungen des Lebens akzeptieren - und dann schauen wir weiter!“ In diesem Sinne Rock'n'Roll!

Münsterischer Gitarrist in der Barnabys Blues Bar in Braunschweig
Gregor Hilden & Band  | 24.01.2014 | 21.00 Uhr  |  www.barnabys-bs.de

Den Zuhörer erwarten diesen Abend diverse Blues und Jazzstile. Zu bestaunen  ist an der Gitarre Gregor Hilden begleitet von seiner Band.

Politisches Liedermachertum in der Kaufbar Braunschweig
No Go von Manfred Maurenbrecher  | 25.01.2014 | 20.00 Uhr  |  www.drk-sprungbrett.de

Ein Highlight des Soloprogramms ist u.a. eine „ erstaunlich effektive, radikale, bitterböse Abrechnung mit Sarrazin: Zeitgenössische Polit-Liedermacherei at its best!“  (Frank Wittmer)

Gedanken, Gitarre und Gesang in der Dankeskirche  Braunschweig
Transit Lounge von Michael Strauß  | 25.01.2014 | 19.30 Uhr |  Kartenreservierung und -vorverkauf: 053130292843  |  Karte  5,00 Euro/ Abendkasse  7,00 Euro  |  Dankeskirche , Tostmannplatz 8

„Songs zwischen Neujahr und alten Hoffnungen“. Im Rahmen der Reihe  KULTOR vor Ort- Begegnungen in der Dankeskirche tritt der Braunschweiger Sänger auf. Musikalisch erwartet den Besucher Stücke zwischen Folk, Rock'n'Roll, Blues und Gospel.

Psychobilly in der Gearbox Braunschweig
Bad Dooleys| 25.01.2014 | 21.00 Uhr  |  www.facebook.com/BadDooleys

Die altbekannte Braunschweiger Band spielt an diesen Abend Psychobilly und Rockabilly Musik.

Jazziges  in der Bassgeige Braunschweig
Saratoga Seven  | 25.01.2014 Uhr  | 20.00 Uhr  | Info: www.bassgeige-bs.de

An diesem Abend werden Klassiker des Dixieland Jazz gespielt!

 

 

THEATER

 

Geschichtsspiele im Saal der evangelischen Studierenden- und Hochschulgemeinde Braunschweig
Playing with history von Rebecca Bilkau des Stör & Fried-Theater  | 25.01.2014 und 26.01.2014 | jeweils 20.00  Uhr | Karten: www.suf-theater.de | Info: www.esg-bs.de

Passend zum Themenjahr 1913 wird inhaltlich ein deutsch-englisches Stück aufgeführt, das die Geschichte von Victoria Luise und Ihrer englischen Gouvernante Anne Topham erzählt.

 

Ein deutscher Weltstar in der Brunsviga Braunschweig
Gisa trifft Hilde - ein Hildegard-Knef-Revue | 24.01.2014 und 25.01.2014 | 20.00 Uhr | Info: www.brunsviga-kulturzentrum.de

In dieser traditionellen Brunsviga-Produktion wird das Leben der Knef mit ihren Höhen und Tiefen thematisiert. „Uwe Flake lässt in seinen Geschichten das Leben der Knef Revue passieren“  und Gisa Flake hat die schönsten Chansons ausgewählt. Begleitet wird Sie dabei  von Vlady Bystrow & Band.

 

Ein festlicher Ballsaal im Großen Haus der Staatstheaters Braunschweig
Theaterball  | 24.01.2014 und 25.01.2014 |  jeweils 20.00 Uhr | www.staatstheater-braunschweig.de

An zwei Tagen wird gefeiert, flaniert, getanzt und geträumt. Geboten wird ein vielfältiges Programm zum Motto: „ All you need is love“. Sinnliche Texte rund um die Liebe werden von den Schauspielern vorgetragen, die Tanzkompanie tanzt das schönste der Gefühle. Operette, Musical und Chanson vollenden das Programm. Danach kommt die Chris Genteman Group  und fordert das ganze Publikum zum Tanz auf.
Eine berauschende Ballnacht kann beginnen!

Tor zur Welt im Figurentheater Fadenschein Braunschweig
Tür auf Tür zu von Edelgard Hansen | 25.01.2014 – 27.01.2014 | jeweils zu unterschiedlichen Zeiten  |  ab 1,5 Jahren | Info: www.fadenschein.de

Ausgezeichnet mit dem BestOff-Niedersachen-2011 beschäftigt sich das Stück mit der Tür als interessantes Ding. Die Tür verbindet, sie trennt. Man kann sie unterschiedlich aufmachen. Sie kann für Abschied und Neubeginn stehen und grenzt das Ungewisse ab. "Manche Türen sind verboten, manche machen uns Angst und manche machen uns neugierig“. Nach diesem Stück sieht man Türen mit neuen, staunenden Augen!

 

 

ÜBER DEN TELLERRAND

Ausnahmekünstler der Blues- und Roots-Szene  im Wirtshaus Wegwarte 
Dave Goodman (Gitarre) & Steve Baker (Mundharmonika)  | 24.01.2014 | Uhrzeit 20.00 Uhr  |  www.wegwarte-lucklum.de

Exzellente Instrumentalisten und beseelte Performer spielen filigrane Balladen, über rockende Bluesnummern und groovenden Funk bis hin zu Blue Grass. Den Zuhörer erwartet eine stilistische Vielfalt, die trotz alledem eine unverkennbare Handschrift besitzt. Oliver Spanuth bildet als Drummer das Grundgerüst  für diese musikalische Reise.

Katja Riemann singt im Hallenbad Wolfsburg
Winter. Ein Roadmovie  | 23.01.2014 Uhr  | Uhrzeit 20.00 Uhr  |  www.hallenbad.de

„Die Reise als Metapher für das Gefühl, heimatlos in der eigenen Heimat zu sein“. An diesem Abend dreht sich im Hallenbad alles um Europa. Katja Riemann und der Jazzgitarist Arne Jansen präsentieren Heinrich Heine und Franz Schubert. Der Besucher wird auf eine musikalische winterliche Reise durch Europa eingeladen und mitgenommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

...auf Kult-Tour durch Braunschweig geht:

Stefanie Krause

Stef hat Kult-Tour gegründet. Durch ihre Augen könnt ihr die Vielfalt regionaler Kultur miterleben.
Stef hat Kult-Tour gegründet. Durch ihre Augen könnt ihr die Vielfalt regionaler Kultur miterleben.

Daniela Wedau

Bei Daani spielt die Musik. Tanzt und genießt mit ihr auf Konzerten und Partys.
Bei Daani spielt die Musik. Tanzt und genießt mit ihr auf Konzerten und Partys.

Michael Zemke

Micha führt durch die Kult-Tour. Seine Tipps halten euch auf dem Laufenden. (Foto: Felix Kuntoro)
Micha führt durch die Kult-Tour. Seine Tipps halten euch auf dem Laufenden. (Foto: Felix Kuntoro)

Manuela Kuhar

Manuela ist aktiv! Sie stellt die Mitmach-Meldungen zusammen und geht selbst  auf Kult-Tour.
Manuela ist aktiv! Sie stellt die Mitmach-Meldungen zusammen und geht selbst auf Kult-Tour.