Musik-Tanz-Ticker vom 24.01. - 25.01.2014

Von Daniela Wedau

 

Dieses Wochenende wird es uns mal wieder nicht leicht gemacht. Unzählige Tanzveranstaltungen, Konzerte, Musiksessions und Partys warten auf tanzwütige und musikbegeisterte Gäste. Schaut doch mal rein, was Braunschweigs Musikszene an diesem Wochenende zu bieten hat. Heute geht es schon mit einem Punkfestival der Extraklasse im Nexus los - also macht euch schnell auf die Socken und tickt mal so richtig durch: Einmal alles & zum Mitnehmen hier im aktuellen Musik-Tanz-Ticker:

Freitag 24.01.2014

DAS LETZE TRASHTIVAL im Nexus

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr (Keine Minute später!)

Trash! Die Veranstaltungsankündigung lässt erwarten was geboten wird. Ironie, Humor, Gesellschaftskritik und purer Ernst ist garantiert. Wenn Ihr wissen möchte, was guter Punk bedeutet, dann geht am Freitag in das Nexus! Hier versteht sich Punk nicht nur als Modezitat, sondern gewinnt an kritischem Potential. An Aussagen wie: „Spießer gib mal Feuer, damit ich dich anzünden kann!“ und „Der Staat hat mir mein Mofa geklaut, dat bedeutet Ärger!“ werdet ihr nicht vorbei kommen, genauso wenig wie an der Ausdrucksform eines männlich geschlechtsreifen Hausrindes, auch Bulle genannt. Ich denke das Wort „Scheiße“, welches ich zu Hause versuche zu umgehen, bis meine Kinder mindestens so weit sind, um auszuziehen, wird euch garantiert einige Male um die Ohren gehauen. Hier bin ich Mensch, hier kann ich sein! Viel Spaß!
Der Zeitrahmen ist eng gehalten und die Veranstalter möchten nicht das am Ende einer heult, also seit Pünktlich! Das ganze startet exakt um 20:30h mit einer Lesung und eine halbe Stunde später geht es schon mit Bands wie „SEPTIC DIETER“, „Marcel Pascal“ und der Braunschweiger Band „E-EGAL“ weiter, die ich als äußerst humorvoll und sympathisch empfinde - nicht nur weil von Ska-Einflüsse haben.
Aber das ist nicht alles!
Vielleicht gibt es eine Tombola und sollte Euer Los gezogen werden, werden Euch ganze zwei Sekunden zur Freude auf der Bühne gelassen. Dann geht es unverzüglich weiter zu einem Hammerakt von OIRO  aus Düsseldorf. Da mich diese Band besonders mit Ihren Aussagen geflasht hat, möchte ich hier ein kleines Zitat aus einem Interviewe mit Sänger „Carsten Johannisbauer“ erwähnen.
„Guntram Pintgen“ von „OX-FANZINE“: „Jonny, wie kommt man nach 15 Jahren als Fanziner, Veranstalter, etc. dazu, sich hinter ein Mikro zu klemmen und so unverschämt gute Musik zu machen?“ (…)
„Carsten Johannisbauer“: „Ach so! Also, OIRO funktioniert so wie ich es früher bei Bands wie INTRICATE kennen gelernt habe. Fünf Freunde machen was zusammen. Ob wir Mitte 30 sind, oder 16, da hat sich von der Einstellung her nicht viel geändert. Wir lehnen immer noch Professionalität ab, gehen so wenig Kompromisse ein wie möglich, haben unseren Spaß und machen jetzt halt ’ne Band. Ob Fanzine oder Band, beides sind Formen, sich persönlich zu artikulieren und einer kleinen, intimen, Öffentlichkeit zu sagen, was man liebt und was man hasst. ‚Immer nur zweiter will ich sein’ ist ein Song von uns, der trifft das gut. Ich will kein Gewinner sein. Glücklich sein, klar, aber ein Gewinner in einem schwachsinnigen System, für schwachsinnige Medien, denen ein Haufen Schwachsinniger glaubt, da sagen wir Nein, das ist nichts für uns.”
Nun gut, ich find diese Aussage irgendwie fantastisch.
Weiter geht es mit Bands wie „Brain“ und „KAPUT KRAUTS“: „die pendeln zwischen Punkrock und Hardcore, zwischen Kindergartenhumor und politischem Anspruch“, so ist es Ihrer Webseite zu entnehmen und passt Augenblicklich für mich mit in diese Veranstaltung. „Gegen 2:22Uhr wird Alex Wonderland Euch bis zum individuellen Ende betreuen“, so sagt es das Nexus. Und ich sage: „Scheiße, ich bin nicht in Braunschweig an diesem Tag!“

Und Stef, nach Deinem Bericht von Gestern, würd ich mal sagen, schau Dir das mal an und ich hoffe, Punk wird wieder gerade gerückt! Alle, die gerade nicht´s verstehen, schaut rein und lest nach!

 

 

TAUCHER und Braunschweig Pension im Hansa Kultur-Klub

 

Einlass: 20:00

Eintritt: 8 Euro

 

 

Hilfe! Ich bin ab heute Fan von Taucher! Die Band kommt aus verschiedenen Städten der nordischen Achse und überhaupt fällt mir immer wieder auf, dass man wohl machen kann was man will, aber irgendwann muss man den Tatsachen ins Auge sehen. Alles was rund um Hamburg gemacht wird ist einfach gut!

Taucher: „Treffen sich vier Männer in der Hotelbar des Lebens…“, allein schon der erste Satz ihrer Homepage lässt mich in Poesie schwelgen. Und auch ihre deutschen Texte - kombiniert mit Melodien die Ohrwürmer schrauben - lassen vermuten was sie uns zum Hören mitbringen werden. Die vier Männer kommen aus der Punkecke. Einer von Ihnen hat unter anderem Slim mitgeprägt. Die Band kennt sich aus im Genre Hardcore/ Punk und Akkustik – Pop und sie bringen zusammen mit „Taucher“ „Adult – Krit – Pop-Punk`n Roll“ auf die Bühne, wie sie selbst sagen. Treffender hätte ich den Musikstil nicht beschreiben können, wenn man sich Ihre Musik einverleibt. Taucher ist Poesie, Musik für Zuhörer – klar und politisch, und sie selbst wollen,  wenn es geht, immer ins Herz treffen. Ich sage: „Yes! Habt ihr geschafft!“ Falls ihr sie Euch nicht live anhören könnt, hört zumindest mal rein!

 

Dazu kommt „Braunschweig Pension“, die sich erst im Feb. 2012 gegründet haben, aber sich schon einige Male live vor Ort dem Publikum zeigen konnten. Unter anderem in der Haifischbar und auf dem „Kulturschaufenster-Festival „Live im Westen“ 5.0.“. Die vier passen von der Zusammensetzung her zu Taucher, denn die Musiker von „Braunschweig Pension“ sind ein bunter Haufen, der sich aus der Punk- und Bluesecke zusammengefunden hat. Jetzt beschreiben sie sich selbst als „halbverstromtes Liedermacherei-Allerlei“. Keine Ahnung was uns genau erwartet, aber ihre Wünsche an die Stadt Braunschweig kann ich nur unterstützen: „In erster Linie sollte die Kultur wieder mehr gefördert werden!“ Mehr dazu im Braunschweig-Spiegel. "Wir können fast nichts. Außer Musik." Das hört sich doch super an!

 

 

 

Weitere Veranstaltungen am Freitag könnt ihr dem "Kult-Tour-Kalender" vom 21.01.2014 - 27.01.2014von Michael Zemkeunter der Rubrik „Musik“ entnehmen.

 

 

 

Samstag, 25.01.2014

 

 

Glare mit Special Guests Alex Dorenberg und Kroner im Hansa Kultur-Klub

 

Einlass: 20:00 Uhr

Beginn: 21:00 Uhr

Eintritt: VVK 12,80 Euro

 

Braunschweig, was tust du? Da kommt ein wahres Schmankerlkonzert mit mehreren Braunschweiger Musikern auf uns zu und ich bin nicht da!

Glare bringen Alternative-Pop und Rock auf die Bühne! Und ich habe sie schon bei ihren letzten unzähligen Auftritten in ganz Deutschland verpasst. Innerhalb kürzester Zeit erspielten sich Glare den Titel „erfolgreiche Newcomer-Band“. Hatte ich gesagt, ich brauche Musik die durch meine Ohren direkt in Mark und Bein geht und zum Schwelgen anregt? Ja! Da habt ihr es! Bei den Stimmen von Timo Scharf von Glare und Alexander Dorenberg geht kein Weg daran vorbei, die Augen mal kurzzeitig zu schließen und zu genießen: Bass und Harmonie. Alex Dorenberg ist mir zum Glück schon vor Jahren begegnet. Zusammen mit Peter Brenner gab der Ex-Braunschweiger, der mittlerweile in Berlin lebt, damals ein Akkustikkonzert auf einem Flachdach im Braunschweiger Osten. Ich erinnere mich noch gut daran, wie Anwohner nicht die Polizei riefen, sondern die Fenster öffneten und klatschten! „Verdient!“, sage ich. Aber hier muss auch „Kroner“ erwähnt werden. Denn sie wurden mir  durch eine Aussage einer Freundin bekannt gemacht, die meinte, „Schade, dass ich nicht mehr Anfang zwanzig bin. Aber Daani, die sind super toll und süß!“ Die Richtung der Texte der drei Bands würde ich so zusammenfassen: „Du bist weg! Get Lost im Luftschloss!“

(Glare: „Die gesamten Einnahmen der Veranstaltung kommen der Stern Musikschule Schöningen zugute, deren Gründer, unser sehr guter Freund und Produzent Alexander Stern im November verstorben ist. Also: weitersagen, vorbeikommen, mit uns feiern und nebenbei auch noch helfen!“)

 

 

 

Jazz Session im Viertel Nach

 

Beginn: 20:00

Eintritt: Frei

 

Braunschweiger Jazz-Liebhaber sollten unbedingt ins Viertel Nach gehen. Denn wer denkt, Braunschweig hat keine Szene in diesem Genre, der irrt! Zum Glück! Diese Veranstaltung kam viel zu spät bei mir an, aber ich stehe auf Jazz und auf Musiksessions. Warum war ich noch nie da? Egal, diese Veranstaltung steht absolute auf meinem Plan für die nächste Zeit! Die Veranstaltung soll immer gut besucht sein, also geht frühzeitig hin, wenn das Viertel Nach seine Stühle räumt. Bei der Sessionband „Hendrix und Kollegen“ erwarten Euch Bass, Gitarre, Trompete, Saxophon, Keys und Drums. Ich bin mir sicher, hier werden Vollblutmusiker zu finden sein!

 

 

 

Weitere Veranstaltungen am Samstag könnt ihr dem "Kult-Tour-Kalender" vom 21.01.2014 - 27.01.2014von Michael Zemkeunter der Rubrik „Musik“ entnehmen.

 

Unter anderem gibt es:

 

Politisches Liedermachertum in der Kaufbar Braunschweig
Gedanken, Gitarre und Gesang in der Dankeskirche  Braunschweig
Psychobilly in der Gearbox Braunschweig
Jazziges in der Bassgeige Braunschweig

 

 

 

In weiser Voraussicht:

 

 

 

08.02.2014 Golden Kanine im Nexus

 

Nexus: „Mit Bläsern und Banjo, mit Mandoline, Tasten und Percussion verfeinert, ist ihr ehemals purer Indie-Folk-Rock nun derart umfassend, dass die Programmankündigungen ihrer Auftritte sie teils etwas hilflos als „Folkiger Post-Rock“ (nunja…) kategorisieren.“

 

 

 

13.02.2014 U-Tour Präsentiert:  THE CORRESPONDENTS im Hansa Kultur-Klub

 

Alternative Dance Music! Von Jazz bis Electro, 60’s Beat bis Hip Hop, Swing bis Drum n Bass!

 

 

 

22.02.2014 Matt Elliot im Hansa Kultur-Klub

 

Matt Elliott aus England. Dunkle Folk Musik. Apokalyptisch!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Schlaubi-Schlumpf (Samstag, 25 Januar 2014 05:29)

    Die heißen Golden Kanine ;)

  • #2

    Stef (Samstag, 25 Januar 2014 18:44)

    Vielen Dank für den Hinweis! Habe ich gleich geändert.

...auf Kult-Tour durch Braunschweig geht:

Stefanie Krause

Stef hat Kult-Tour gegründet. Durch ihre Augen könnt ihr die Vielfalt regionaler Kultur miterleben.
Stef hat Kult-Tour gegründet. Durch ihre Augen könnt ihr die Vielfalt regionaler Kultur miterleben.

Daniela Wedau

Bei Daani spielt die Musik. Tanzt und genießt mit ihr auf Konzerten und Partys.
Bei Daani spielt die Musik. Tanzt und genießt mit ihr auf Konzerten und Partys.

Michael Zemke

Micha führt durch die Kult-Tour. Seine Tipps halten euch auf dem Laufenden. (Foto: Felix Kuntoro)
Micha führt durch die Kult-Tour. Seine Tipps halten euch auf dem Laufenden. (Foto: Felix Kuntoro)

Manuela Kuhar

Manuela ist aktiv! Sie stellt die Mitmach-Meldungen zusammen und geht selbst  auf Kult-Tour.
Manuela ist aktiv! Sie stellt die Mitmach-Meldungen zusammen und geht selbst auf Kult-Tour.