Kult-Tour-Kalender vom 04.02. - 10.02.2014

Foto: Felix Kuntoro
Foto: Felix Kuntoro

In den Monat Februar startet der Kult-Tour-Kalender mit umfangreichen Erläuterung der besten Kulturtipps von Michael Zemke. Er zeigt seine persönlichen Veranstaltungs-Highlights auf, gibt seinen Tipp der Woche und schaut auch über den Tellerrand von Braunschweig. Dieses Mal haben wir eine kleine, sehr anspruchsvolle Fotoausstellung in Salzgitter entdeckt. Das Atelier 70 agiert seit Jahrzehnten erfolgreich und mit viel Durchhaltevermögen und Leidenschaft. Wie immer fügt Micha seine ganz persönlichen Anmerkungen hinzu und möchte euch damit einen Leitfaden durch das reiche, regionale Kulturangebot anbieten.

 

Wohin EURE Kult-Tour gehen kann, lest ihr jeden Montag hier...

Der "Kult-Tour-Kalender" vom 04.02.2014-10.02.2014
 
von Michael Zemke
 


Mein Tipp der Woche


•    Der kleine Bruder des HBK Rundgangs als Highlight des Wintersemesters in der
      Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
WinterParcours vom Institut für Performative Künste&Bildung| 06.02.2014 ab 14.00 Uhr und 07.02.2014 ab 18.00 Uhr  | www.hbk-bs.de sowie facebook.com/Institutfuer
PerformativeKuensteundBildung


Was macht eigentlich das Institut für performative Künste und Bildung?
Antworten bietet der WinterParcours, gestaltet durch die Lehrenden und  Studenten des Instituts für Performative Künste und Bildung der HBK Braunschweig. Und zwar an zwei Tagen an unterschiedlichen Spielorten der HBK und im Lot-Theater Braunschweig in dieser Woche: das Programm besteht aus eigenständigen Arbeiten, Projekten, Seminarergebnissen, Lesungen, Drama, Performance, Lyrik, Vorträgen, Fotoarbeiten, Audio- und Videoinstallationen, Skripten, räumlich-szenischen Installationen und theatralen Szenen u.v.m., u.a. zum  Thema Leben im Alter sowie Gesellschaftstheorien!
Zudem gibt es Einblicke in verschiedenste Bereiche des darstellenden Spiels, u.a. Tanz und die Aufführung des  Theaterstück Pagina & Venis im Lottheater Braunschweig.
Mit anderen Worten, das Institut stellt sich und seine Arbeit vor und es gibt viel zu entdecken. Der umfassende Ein- und Überblick ist so umfangreich, dass man eine Menge Neugierde und Zeit mitnehmen muss. Aber ich denke, es lohnt sich! Ich schaue mal vorbei und genieße die Athmosphäre und die Darbietungen! Kommt vorbei!


Filmtipp der Woche


•    Ein Kätzchen auf  der Berlinale und im Universum-Kinotheater Braunschweig
Das merkwürdige Kätzchen von Ramon Zürcher | 05.02.2014 | 19.00 Uhr | www.universum-filmtheater.de und www.dkritik.de

Das Daumenkino präsentiert Überraschendes filmischer Art!
In dem Film „das merkwürdige Kätzchen“  treffen sich zwei Familien zum Abendessen in einer Berliner Altbauwohnung. Anhand der beiden Familien – ihrer Dialoge und Tätigkeiten, parallel im Film erzählt - wird eine „ äußerst leichte Choreographie des Alltags, eine geradezu beeindruckende Studie über Bewegung im Raum und den Blick auf die Dinge“ dargestellt. Der Überraschungshit der Berlinale 2013 wird  im Rahmen der Cinemathek-Reihe gezeigt. Diese Filmreihe aus Braunschweig geht  in die sechste Runde und zeigt  drei neue Filme, die man zum ersten Mal in Braunschweig sehen kann. Vielen Dank dafür an das Daumenkino und es wird Zeit für mich diese Reihe zu besuchen!

 


FILM

•   Humorvolle politische Paranoia im Studio für Filmkunst Braunschweig
Camera Shy von Mark Sawers | 05.02.2014 | 20.00 Uhr | www.mittwochskino.de

„eine Arte umgedrehte, imaginäre Trueman Show“
Der korrupte und heuchlerische Lokalpolitiker Larry Coyle (Nicolaus Wright) ist alles andere als ein Demokrat. Eines Tages wird er von einem Kameramann überall hin verfolgt. Die Crux ist, das er der einzige ist, der ihn sehen kann. Es stellt sich heraus, dass Larry das sogenannte „Klapstock Syndrome“ hat. Ausgelöst wurde es durch ein sehr schlechtes Gewissen. Und es wird immer extremer und schließlich hört er dann auch die Titelmusik seines eigenen Spielfilmes.
Das hört sich obskur an – und das ist es garantiert auch.  Im letzten Jahr begeisterte der Film das Publikum beim Filmfest in Braunschweig und für einen engen Freund von mir war er hier das absolute Highlight. Bisher hat Camera Shy keinen regulären Kinostart und jetzt ist er hier in Braunschweig zu sehen - wunderbar!

•   Filmischer Berliner Underground bei Sound on Screen im Universum Film-Theater
And you Belong: Scream Club | 06.02.2014 | 19.00 Uhr | www.universum-filmtheater.de

Die Underground-Filmerin Julia Ostertag erzählt mit Ihrem Dokumentarfilm „die Story zweier charismatischer Frauen und ihrer Freundschaft als spannendes, unterhaltsames Zeitdokument aktueller Strömungen  in der queeren Musikszene“. In diesem Sound on Screen-Special wird ein buntes Porträt des Hip-Hop Electro Duos Scream Club (Sarah Adorable und Cindy Wonderful) mit  Platten Label und Club „FabLab“ in Berlin Kreuzberg vorgestellt. Hier herrscht eine „kreative Sub-Szene, wo nach wie Kultur ohne Kommerz möglich ist.“ Anwesend im Kino mit anschließenden Dj- Gig im Café Riptide ist Sarah Adorable (Scream Club)! Lasst uns alle dazu tanzen!!!

Kinderkino

•    Magisches Kinderkino im roten Saal Braunschweig
Wo die wilden Kerle wohnen von Spike Jonze  |  06.02.2014 | 15.30 Uhr | Altersempfehlung: ab 8 Jahren /  Fsk: ab 6 | www.braunschweig.de/kultur-im-schloss

Der sensible und unbändige Junge Max fühlt sich missverstanden und flieht an den Ort, wo die wilden Kerle wohnen. Die wilden Kerle sind geheimnisvoll und seltsam und wünschen sich sehnlichst einen König. Max wird schließlich zum König ernannt und gelobt ein guter König zu sein. Doch er muss feststellen, dass es nicht einfach ist, ein Königreich zu regieren.
In diesem faszinierenden Film geht es magisch und atmosphärisch sehr dicht zu. Begebt Euch mit auf die wunderbare spannende Reise zu den wilden Kerlen.


LITERATUR UND WISSENSCHAFT

•   Vortrag in der HBK Braunschweig
Von Herzblut und Huren | 04.02.2014 | 18.00 Uhr | www.hbk-bs.de

Der Illustrator Sebastian Lörscher zu Gast in der Vortragsreihe von Herzblut und Huren im diskursiven Austausch mit den Interessenten über den nicht immer so leichten Spagat zwischen  Passion und Beruf.

•   Literaturtalk im Roten Saal Braunschweig
Buchclub Roter Saal im Schloss  | 04.02.2014 | 19.30 | www.literaturzentrum-braunschweig.de

Im ersten Buchclub des Jahres begrüßt Peter Schanz die Autorin Nora Gomringer und den Sänger Michy Reincke. Beide Gäste haben ein Buch ausgewählt, für das sie sich stark machen wollen und Peter Schanz stellt im Gespräch Nora Gomringers  Gedichtband „Monster & Poems“ vor. Reincke vielen noch bekannt vom „Taxi nach Paris“ von Felix de Luxe, lässt sich sicher nicht lange bitten, um der Lesung etwas Musikalisches beizutragen. Zudem wird  das Gespräch von Burkhard Bauche am Klavier begleitet.

•    Enzensberger zu Gast im Haus der Wissenschaft in Braunschweig
Hans Magnus Enzensberger liest und diskutiert  | 05.02.2014  | Uhrzeit: 19.30 | Eintritt frei | www.hausderwissenschaft.de

Der prominente Dichter liest aus Werken wie „Elixiere der Wissenschaft“ und diskutiert im Anschluss mit Geistes- und Naturwissenschaftlern.

•    Vom Leben und Tod im Das Kult Braunschweig
„(Un)gezähmt- Einakter zwischen Leben und Tod“ mit Matt Riis  | 06.02.2014  | 19.30 bis 22.00 | www.daskult-theater.blogspot.de bzw. telefonisch: 05317076547

„Innenansichten von Menschen werden beschrieben, die sich häufig in schwierigen oder für sie ungewohnten Lebenslagen befinden. Mal traurig, mal hart und realistisch, mal phantastisch, absurd und emotional". Die Beschreibungen regen zum Nachdenken an und wollen „den Zuhörer bewusst irritieren“.


MUSICAL

•   Die musikalische Ewigkeit in der Brunsviga Braunschweig
Zum Sterben schön - ein Musical für die Ewigkeit| Erste Vorstellung 07.02.2014 und folgende | Uhrzeit: 19.30 Uhr | www.brunsviga-kulturzentrum.de

Die Musiktheater AG „jetzt oder nie“ der IGS Franzsches Feld zeigt auf dem Film „Grabgeflüster“ basierend ein komödiantisches Musical über einen Bestatter, der keine Freunde hat und unglücklich verliebt ist. Zudem bekommt er noch Konkurrenz, da entwickelt er eine ungewöhnliche Idee.

 


MUSIK

•    Musikalische Blindheit im Das Kult in Braunschweig
Tasten in der Finsternis mit und von Sven Waida  | 07.02.2014 Uhr | 20.30 Uhr | www.daskult-theater.blogspot.com oder Telefon: 017623993825

In Braunschweigs kleinstem Theater spielt jeden ersten Freitag im Monat Sven Waida beseelte improvisierte musikalische Oden bei absoluter Dunkelheit. Die Zuhörer hören im wahrsten Sinne des Wortes, wie sich Sven Waida von „einer Taste zur anderen tastet“. Das macht mir Lust auf das musikalische Hören und ist in wahrstem Sinne des Wortes eine Hommage an die Musik und das menschliche Hörerlebnis.

•   Lieder im Unikum in Braunschweig
7links von Tepper  | 08.02.2014 Uhr | 20.00 Uhr | Eintritt: 4 Euro | www.unikum-braunschweig.de

Die Besucher erwartet an diesem Abend ein Liederabend mit Tepper im Hinterzimmer mit "Keks und Kerz".

•    Rootiger Rock in der Gearbox Braunschweig
The rhythem shots - Rock´n Roll aus Berlin | 08.02.2014 | 21.00 Uhr  | Gearbox_facebook

Fünf gestandene Berliner Musiker, die "late 50er & 60er  Rock'n'Roll" spielen. Die Jungs lassen es in der Gearbox so richtig krachen. Beeinflusst von Chuck Berry, Eddie Cochran oder auch Acts wie Johnny Kidd&the Pirates oder Vince Tayler haben sie ihren eigenen Stil entwickelt: RootsRock. Den Zuhörer erwarten zahlreiche Eigenkompositionen und Coverversionen aus ganz anderen musikalischen Stilen.

•   Deutsches Liedgut in der Kaufbar Braunschweig
Tim Jaacks und Liza & Kay | 09.02.2014 | 20.00 Uhr  | www.drk-sprungbrett.de/kultur.html

Den Zuhörer erwarten an diesem Abend Akkusikgitarre und deutscher Gesang!

•   Jazzige Urbanität in der Bassgeige Braunschweig.
Berlin 21 | 08.02.2014 | 20.00 Uhr | www.bassgeige-bs.de

Die Band von Trommler Torsten Zwingenberger steht für diesen quirligen und bunten Stadtteil Berlins. Gespielt werden „selten gespielte Standards  des american jazz books und viele Eigenkompositionen- gewürzt mit Elementen des Bebop, Hardbop, Soul Jazz, Latin Jazz und Afrojazz“. Eine wild musikalische Reise erwartet den interessierten Zuhörer.

 


THEATER

•    Heitere Weltverbesserungspläne in der Kaufbar Braunschweig
Willkommen im Prekariat - Ein heiter-rebellisches Gesellschaftsstück von der Agentur für Weltverbesserungspläne | 07.02., 08.02. und 22.02.2014 | 20.00 Uhr | www.drk-sprungbrett.de/kultur.html / telefonische Vorbestellung: 053158046710

Prekäre Existenzen nehmen immer mehr in unserer Gesellschaft zu, „Cappuccino-Worker, Arbeitskraftunternehmerinnen, Leiharbeiter“ treffen „Scheinselbstständige, Jobhopper“. Die Agentur für Weltverbesserungspläne guckt mit viel „Anarchie und Komik, Lotterie und Liebe, Musik und Muskelkraft“ auf diese prekären Lebensentwürfe und entfaltet ein „theatral prekäres Kaleidoskop“. Also seid dabei, wenn die Welt für diesen Abend ein wenig mehr Weltverbesserung erfährt!

•    Mädchen oder Junge im Lot-Theater Braunschweig
Pagina und Venus von Quattro Maria | 06.02.2014-08.02.2014 | 20.00 Uhr | Anmeldung bis zum 29.01.2014 unter openstudio@staatstheater-braunschweig.de

Seit dem 1. November 2013 gibt es eine neue Kategorie: „Kein Geschlecht“. Damit sind Kinder gemeint, die nicht eindeutig geschlechtlich zuzuordnen sind. In der Forschung spricht man von „tausenden individuellen Geschlechtern“. Doch in unseren Köpfen gibt es immer noch 2 Kategorien: Mann und Frau. Das Stück stellt die Frage, wo die Grenzen verschwimmen, was heißt es „ Mann oder Frau zu sein“. Was sind männliche und weibliche Rollen – und Verhaltensmuster, und was ist, wenn ich diesen nicht entspreche.
Um diese Fragen zu beantworten zieht das neue Theaterkollektiv Interviews von Experten, wie z.B. PsychologInnen, SoziologInnen u.a. zu Rate. In diese Meinungen, Leben und Ansichten der Experten können die ZuschauerInnen mit eintauchen und sich mit Ihrer eigenen Identität und Geschlechtlichkeit auseinandersetzen.

•    Geschichten aus der Frauen-Wohngemeinschaft in Roten Saal Braunschweig
Ik Bün Dar För Di – Niederdeutsches Theater  | 02.02.2014 |  16.00 Uhr | www.nt-bs.de

Julia vermietet dem „sportlichen, attraktiven und selbstbewussten Kilian“ ein frei gewordenes Zimmer in einer gut funktionierenden Frauen WG. Das sorgt bei den Frauen in der WG für Verwirrung und für manches „ Chaos im Hormonhaushalt der drei Damen“. Unterhaltung ist garantiert!

•   Utopische Uraufführung im Haus 3 des Staatstheaters Braunschweig
Das Kokosnuss-Evangelium: für eine sorgenfreie Zukunft von Christoph Macha & Martin Winkelmann  | 08.02.2014 |  19.00 - 20.10 Uhr  | Alter: 14 plus | www.staatstheater-braunschweig.de

„eine Geschichte zu wahr, um schön zu sein“.
Utopien besitzen autoritäre Züge und „der Schauspieler will das die Zuschauer direkt spüren lassen, indem er sie mit auf die Insel seines weißen Teppichs lockt“.

Kindertheater


•   Eine Geschichte über den Mut in ausweglosen Situationen im Figurentheater Fadenschein
Pacha Posh - Das Geheimnis  | 03.02. -05.02.2014 |  10.30 Uhr | Alter: ab 11 Jahren und Erwachsene | www.fadenschein.de

Frei nach dem Roman „ die Sonne im Gesicht“ von Deborah Ellis, erzählt Bacha Posh von der 12 Jährigen Parvana, die in einem Land lebt, in denen die Straße den Männern gehört. Frauen und Mädchen verstecken sich hinter hohen Mauern und müssen Mut haben, um unverschleiert auf die Straße zu gehen. Parvan sucht als Junge verkleidet Arbeit. Ein bewegtes Spiel über Mut „im Zusammenspiel von Schauspiel, Figurenspiel und zeitgenössischem Tanz“.

 

 

KUNST

•   Eine Elster schlägt Alarm im Sukiyaki  Braunschweig
Elsteralarm von Gunther Fritz | derzeit laufend | www.suikyaki-bs.de oder www.atelier-fritz.de

 

„Bildebenen, die Natur, die Vögel, die Strukturen und Lasuren, das Lineare und der Zufall, das Innen und das Außen eines Ortes“ - All diese Elemente sind in den Bildern des Künstlers, die von 2009-2013 entstanden sind, zu entdecken.


•   Acrylltiere in der Galerie Kaffee Fischer Braunschweig
Akryllausstellung von Lianne König  | Ausstellungsdauer: 01.01.2014- 31.03.2014 | www.fischer-braunschweig.de

Tiermotive stehen im Mittelpunkt der Akryllarbeiten von Lianne König


ÜBER DEN TELLERRAND

•    Einer für alle und alle für einen im Atelier70  in der Vhs Galerie Salzgitter-Lebensstedt
Lichtblicke |  Vernissage: 06.02.2014 |  19.00 Uhr  | Ausstellungsdauer: 07.02.2014 – 31.07.2014 | www.atelier70.de

Die Ausstellung Lichtblicke zeigt freie Arbeiten aus der aktuellen Schaffensperiode der Mitglieder der Fotoarbeitsgemeinschaftatelier70. In dieser Gemeinschaft arbeitet zwar jeder für sich alleine und doch ist jeder ein Teil dieser Gemeinschaft. Die Ausstellung präsentiert die unterschiedlichsten Motivwelten der Mitglieder. So entsteht ein spannendes Kaleidoskop verschiedenster fotografischer Arbeiten, welche den ganzen Facettenreichtum der Künstler widerspiegelt. In der Zukunft wollen die Mitglieder der Fotoarbeitsgemeinschaft zu Beginn jedes Frühjahrsemesters freie Arbeiten zeigen. Lasst Euch auf die Arbeiten ein – es gilt viel zu entdecken!

•    Der Coworking Kongress im Alvar Alto Kulturhaus Wolfsburg
Cowork 2014: Die deutsche Coworking Konferenz|   07.02.-09.02.2014 | kurzfristige Anmeldungen noch möglich | www.cowork2014.de

“Coworking hat sich als neue Arbeitsform etabliert. Offene, digital vernetzte und kollaborative Arbeitsorte bieten den Nutzern die gewünschte Flexibliltät, sind kostensensibel und dienen als Plattform für Kommunikation, Innovation und Vernetzung“. Das Schiller40, der Coworking Space der Stadt Wolfsburg, veranstaltet an diesem Wochenende das nächste deutsche Coworking-Treffen. An diesen Tagen dreht sich alles um den Blick auf produktive Arbeitsräume. Der Kongress beginnt am Freitagabend mit einer Einführungsveranstaltung zur aktuellen Situation der Coworking-Spaces in Deutschland. Danach gibt es eine Lesung von Lena Schiller Clausen und dem Kolumnisten Christoph Giesa aus deren Buch "New Business Order“. Einen Tag später bestimmen die Teilnehmer selbst und können in Barcamp-Sessions ihre eigene Agenda  auf die Tagesordnung setzten. Am Sonntag spricht dann Prof. Dr. Rainer Schmidt über die „Bedeutung neuer Arbeitsräume in der kreativen Stadtteilentwicklung“. Zum Abschluss gibt es eine „Podiumsdiskussen über die zukünftige Entwicklung der deutschen Coworking – Bewegung".
Also schnell noch anmelden, für alle diejenigen, die auf den neuesten Stand der Entwicklungen bezüglich der CoworkingSpaces in Deutschland gebracht werden möchte. Spannende und informative Tage warten auf die Konferenzteilnehmer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Siegfried Krause (Montag, 03 Februar 2014 22:46)

    Lieber Michael,
    das ist sehr nett von Euch, dass Ihr eine Ankündigung für die Vernissage unserer Fotoausstellung am kommenden Donnerstag in der VHS Salzgitter in euren Kult-Tour-Kalender mit aufgenommen habt (Ortshinweis für "alte Hasen": in der ehemaligen alten Feuerwache in "Alt-Lebenstedt"). Danke dafür!
    Ciao, Siggi Krause
    Atelier 70, VHS Salzgitter

  • #2

    Papageno (Dienstag, 04 Februar 2014 20:58)


    Am Samstag Live-Ska-Party mit den Busters!
    Wie jedes Jahr
    weil jedes Jahr
    wunder bar voll schweiß treibend!
    Hüpfend tanzend joggend lachend singend grooven.

  • #3

    Andi (Dienstag, 04 Februar 2014 22:11)

    Michi wo hast du nur so schoen schreiben gelernt! Michi du bist super du hast talent, moechtest du eine Autobiografie von mir schreiben!? (Lust ja Zeit nein, was?) Beste Gruesse dein Kumpel Andi

  • #4

    kult-tour (Mittwoch, 05 Februar 2014 16:17)

    Andi, ich leite deine Anfrage weiter - Deine Stef ;-) @Papageno: Schöne Sache. Wo?

...auf Kult-Tour durch Braunschweig geht:

Stefanie Krause

Stef hat Kult-Tour gegründet. Durch ihre Augen könnt ihr die Vielfalt regionaler Kultur miterleben.
Stef hat Kult-Tour gegründet. Durch ihre Augen könnt ihr die Vielfalt regionaler Kultur miterleben.

Daniela Wedau

Bei Daani spielt die Musik. Tanzt und genießt mit ihr auf Konzerten und Partys.
Bei Daani spielt die Musik. Tanzt und genießt mit ihr auf Konzerten und Partys.

Michael Zemke

Micha führt durch die Kult-Tour. Seine Tipps halten euch auf dem Laufenden. (Foto: Felix Kuntoro)
Micha führt durch die Kult-Tour. Seine Tipps halten euch auf dem Laufenden. (Foto: Felix Kuntoro)

Manuela Kuhar

Manuela ist aktiv! Sie stellt die Mitmach-Meldungen zusammen und geht selbst  auf Kult-Tour.
Manuela ist aktiv! Sie stellt die Mitmach-Meldungen zusammen und geht selbst auf Kult-Tour.